PR-Kampagnen

Klassische Öffentlichkeitsarbeit bleibt notwendig, damit Botschaften einer Person oder Organisation die angestrebte öffentliche Wahrnehmung erreichen. Doch immer häufiger ist sie nicht mehr hinreichend. Sie muss ergänzt werden durch strategisch angelegte PR-Kampagnen. Dabei handelt es sich um dramaturgisch wohlbegründete Inszenierungen, in denen zahlreiche aufeinander abgestimmte Kommunikationsmaßnahmen eingesetzt werden.

Ihr Minimalziel ist das Wecken von Aufmerksamkeit. Um diese zu erreichen, müssen sie interessanter, wichtiger und kompetenter erscheinen als die Angebote der Wettbewerber.

Als weiterreichende Ziele soll eine PR-Kampagne die Adressaten für ein Thema sensibilisieren, ihnen nützliches Wissen vermitteln, Vertrauen in die Person oder die Organisation begründen, Zustimmung zu deren Absichten erzeugen sowie Anschlusshandlungen hervorrufen. Dazu gehören das Ändern von Einstellungen und Verhaltensweisen, der Kauf von Produkten oder Dienstleistungen, das Weiterempfehlen oder das Unterstützen einer Person oder Organisation.